Sektoren

Automobil

Schneidwerkzeuge für den Automobilsektor

Werkzeuge Fallbeispiele
Scroll

Sektoren

Luftfahrtbereich

Formen

Automobil

Allgemeine Mechanik

Energiegewinnung

Medizinischer Bereich

Automobilindustrie

Dieser Sektor gehört zu einem äußerst komplexen und wettbewerbsorientierten Marktsegment, in dem die Kunden immer anspruchsvoller und sorgfältiger bei der Wahl ihrer Lieferanten werden. Der Großteil unserer Kunden im Automobilsektor sind hoch spezialisierte OEM-Hersteller (Erstausrüster), Tier1 (1. Ebene) oder Tier2 (2.Ebene), denen SILMAX Werkzeuge, Fräser und Bohrer unterschiedlicher Größen sowohl in Standard- als auch Sonderausgabe anbietet mit dem Ziel Leistungsfähigkeit und Produktivität mit einer im Laufe der Zeit konstanten und wiederholbaren Qualität zu steigern.

Dank dieser Fähigkeiten arbeitet Silmax mit den bedeutendsten italienischen und internationalen Herstellern  im Automobilsektor bei der Entwicklung von Hauptkomponenten  zusammen: Ventile, hydraulischer Antrieb, Pumpengehäuse, Kupplungen, Flanschen, Formen, Strukturkomponenten.

Die technologische Herausforderung besteht in der Bearbeitung eines breiten Stahlsortimentes: Sinterstahl, nichtrostender Stahl, Aluminiumlegierungen, wärmebeständige Legierungen, Kunststoffmaterialien, Stahl für den Formenbau, Kupfer-Wolframlegierungen und andere noch in der Entwicklung befindliche Werkstoffe.

Standard- und Sonderwerkzeuge

Silmax verfügt über eine umfassende Erfahrung in den verschiedenen Bereiche des Bohrens und Fräsens von Automobilkomponenten. Eine Erfahrung die das Unternehmen ihren Kunden zur Verfügung stellt  mit einem auf den Kunden zugeschnittenen Angebot an Fräsern und Spezialbohrern, je nach Anwendungsbereich.

Breites Angebot

Auch in diesem Sektor kann Silmax dank seiner Flexibilität und seines breitgefächerten Angebotes den Anforderungen seiner Kunden gerecht werden, mit Sorgfalt und Genauigkeit beim Angebot der Produkte und mit Pünktlichkeit und Dienstleistungen auf die Zufriedenheit der Kunden ausgerichtet.

PVD Beschichtung

Silmax hat aufgrund der Erfahrung mit einer über dreißigjährigen Partnerschaft mit Oerlikon Balzers im Jahr 2013  in Lanzo Torinese – Hauptsitz des Unternehmens – ein Beschichtungzentrum  ausschließlich für PVD-Beschichtungen  (Physikalische Beschichtung aus der Gasphase) eröffnet. Die INGENIA-Anlage basiert auf der Oerlikon Balzers -Technologie und zwei Ultraschall-Reinigungsanlagen: einer robotergestützten  Mehrkammerreinigungsanlage Pluritank sowie einer Einkammerreinigungsanlage für Teile aufwendiger Größe und aufwendigem Gewicht.

Hinzu gesellt sich heute die neue  PVD-Anlage INNOVENTA kila, die Dank ihrer Spitzentechnologie mit Software neuester Generation und ihrer  erheblichen Produktionskapazität  die Beschichtungszeiten reduziert. Sie erfüllt alle Anforderungen für die PVD-Beschichtung von Werkzeugen sowie für die Forschungs – und Entwicklungstätigkeit.

Erfahren Sie mehr über die verfügbaren Bezüge auf der Seite von PVD Beschichtung.

Login
+39 0123 940301 silmax@silmax.it
Suche Werkzeug